Mitarbeiter - CinCT

Prof. Dr. Anja Jetschke

Prof. Dr. Anja Jetschke

Anja Jetschke ist seit April 2012 Professorin fĂŒr Internationale Beziehungen. Ihre Forschung befasst sich mit den Effekten internationaler Institutionen auf Staaten. Diese untersucht sie in den Bereichen der internationalen Normwirkungsforschung, des komparativen Regionalismus und internationaler Strafgerichtshöfe. Den Schwerpunkt ihrer FĂ€lle bilden Staaten des Globalen SĂŒdens. Sie leitet das von der DFG geförderte Projekt "The Diffusion of Institutional Designs among Regional Organizations (CROP)". Sie finden Anja Jetschke auf ORCID, ResearchGate und LinkedIn. Einen ausfĂŒhrlichen Lebenslauf (CV) finden Sie hier.

mehr Infos
Julia Hagen

Julia Hagen

Julia Hagen (geb. Egle) ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl fĂŒr Internationale Beziehungen. Ihre Forschungs- und Lehrschwerpunkte sind Verrechtlichung der Internationalen Beziehungen, Internationale Gerichtshöfe, Transitional Justice sowie Menschenrechte.

Julia Hagen hat Politikwissenschaft und EuropĂ€ische Ethnologie (Bachelor oft Arts) sowie Politikwissenschaft mit Schwerpunkt "Globale und Regionale Institutionen" (Master of Arts) an der Albert-Ludwigs-UniversitĂ€t in Freiburg studiert. Von 2012-2016 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl fĂŒr Internationale Beziehungen (Prof. Anja Jetschke) und von 2014-2016 am Lehrstuhl fĂŒr das politische System der BRD (Prof. Simon Fink) an der Georg-August-UniversitĂ€t Göttingen.

In ihrer Dissertation (“A Commitment is a Commitment is a Commitment? Why States Constrain and Customize their Commitments to the International Criminal Court”) hat sie einen Index entwickelt, der das Selbstbindungsverhalten der Staaten gegenĂŒber dem IStGH misst und mit dessen Hilfe es möglich ist aufzuzeigen, dass das Ausmaß staatlicher Selbstbindung davon abhĂ€ngt, inwiefern die Staaten internationale Kooperationsprobleme mithilfe des Gerichtshofes lösen können. Betreut wurde die Promotion durch Prof. Anja Jetschke (Internationale Beziehungen), Prof. Kai Ambos (Internationales Strafrecht) und Prof.Christoph Hönnige (Vergleichende Regierungslehre).

Zusammen mit Prof. Anja Jetschke arbeitet sie zur machtpolitischen Einhegung internationaler Strafgerichtshöfe.

mehr Infos